16.07.2011

Schreinerei Daxenberger macht den 2. Platz beim Thalhofer Innovationspreis


Der Thalhofer-Innovationspreis wird vom Fachverband Schreinerhandwerk Bayern und der Georg Thalhofer OHG seit 2004 jährlich ausgelobt. Er ist mit über 13.000 Euro dotiert. Die genaue Thematik wird in jedem Jahr neu festgelegt. Gestiftet wird der Preis von der Holzhandlung Georg Thalhofer OHG. Die Familie Thalhofer will damit einerseits die herausragenden Leistungen des Bayerischen Schreinerhandwerks auszeichnen und andererseits innovative Entwicklungen stärken, die zu einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit führen können.

Mit dem Thema „Leuchtturmprojekte“ waren innovative, außergewöhnliche Projekte gemeint, mit denen ein Betrieb sich profilieren kann, mit denen er womöglich auch Neuland betreten hat. Also Projekte, die ebenso herausragend und wegweisend sind wie ein Leuchtturm. Das konnte ein spektakuläres Kundenprojekt sein, das beispielsweise durch seine Komplexität hervorsticht, durch seinen Auftraggeber oder durch seinen ungewöhnlichen Einsatz- bzw. Montageort.

Denkbar war aber auch ein mutiges Projekt zur Optimierung von Fertigungsabläufen, zur Gewinnung von Nachwuchs oder zur Qualifizierung der eigenen Mitarbeiter. Oder ein soziales Projekt, mit dem sich ein Betrieb in seiner Region positioniert.