25.04.2017

Neuer Obermeister

Zur Jahreshauptversammlung hatte die Schreiner-Innung

Zur Jahreshauptversammlung hatte die Schreiner-Innung Traunstein am 12. April in die Schreinerei Kurfer in Unterwössen eingeladen. Dabei treffen sich die Innungsmitglieder regelmäßig auch vor dem „offiziellen Teil“ zu einem Dämmerschoppen, den die Innung bereits seit rund 50 Jahren mehrmals im Jahr in wechselnden Werkstätten einzelner Schreinereien veranstaltet.

Zentrales Thema der Jahreshauptversammlung war neben der Ehrung verdienter Mitglieder  der Innung die Neuwahl der Vorstandschaft, die im ordnungsgemäßen Turnus von drei Jahren bestimmt wurde. Der bisherige Obermeister Hans Kurfer aus Unterwössen stellte sich wie lange im Vorfeld angekündigt, nicht wieder zur Wahl. Auf ihn folgt nun der gewählte Schreinermeister Andreas Weinzierl aus Traunstein.

Einen breiten Rahmen nahm die Neuwahl der Vorstandschaft ein. Obermeister Kurfer stellte sich nicht mehr zur Wahl. Ohne Gegenstimmen wurde Andreas Weinzierl zum neuen Obermeister gewählt. Sein Stellvertreter ist wie bisher Bernhard Daxenberger, der ebenfalls ohne Gegenstimmen gewählt wurde. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Florian Schützinger, Michael Steinberger, Uli Mittermaier, Andreas Haitzer, Stefan Spiegelsberger, Lorenz Knirsch und neu Benedikt Brüder sowie Tobias Hell bestimmt. Die Meisterbeisitzer Prüfungsausschuss, Berufsbildungsausschuss und der Ausschuss für Lehrlingsstreitigkeiten wurden ebenso wie der Rechnungsprüfungsausschuss neu gewählt.